Kreisverband Salzgitter

PRESSEMITTEILUNG

Salzgitter vom 28.05.2019
AfD Salzgitter zu den in der Salzgitter-Zeitung veröffentlichten Zahlen zur Europawahl  

Ist es ein Fehlerteufel oder arbeitet Herr Relotius jetzt auf 450,- EURO Basis bei der Salzgitter-Zeitung?

Mit großer Verwunderung mussten wir feststellen, dass der komplette 2. Teil der veröffentlichten Wahltabelle fehlerhaft ist. Ab dem Tabellenpunkt 53 (Thiede 53) bis hin zum letzen Punkt in der Tabelle B8 (Briefwahl 08)  sind die guten Ergebnisse der AfD durchgängig mit den Ergebnissen der FDP vertauscht (??) worden.
Man bedenke, dass die Zahlen aus Spalte 4 in die Spalte 8 “gerutscht” sind.
Ein Schelm, wer Böses denkt… ?  Nein!

Denn solche Fehler passieren immer ausgerechnet bei der AfD! 
Soll hier bewusst darüber hinweg getäuscht werden, dass die AfD auch mittlerweile in den kleinen Ortschaften als Volkspartei angekommen ist und nicht nur in den Problemzentren (No-Go-Areas) Lebenstedt, Thiede und Bad?
Die Salzgitter-Zeitung wehrt sich immer gegen den Vorwurf der Lückenpresse, sie sollte diese Lücke lückenlos korrigieren, denn wir bestehen auf eine Richtigstellung.
Auch die Salzgitter-Zeitung sollte endlich mal den "Mut zur Wahrheit" finden.

Hier die Klarstellung

© AfD KV Salzgitter